Detox mit gesunder Haut und Schleimhaut

Post date: 29. Oktober 2017

Haut und Schleimhaut sind unsere wichtigen Detoxorgane. Oft kann man an der Haut sehen, wenn etwas nicht in Ordnung ist: Vergiftungen, Erkältungen, hormonelle Schwankungen… Sie tut ihr Bestes, aber wir können helfen!

Vo Außen hilft Ölziehen:

  1. Öl statt Zahnpasta nach dem Erwachen. Ich nehme ein bisschen Öl in den Mund. Entweder den von Ringana oder ganz einfachen. Ich bin der Fan von Abwechslung, deswegen nehme ich mal Sonenblumenöl, mal Rapsöl, mal Oliven, mal Traubenkernöl, mal Kokos usw.  Ich halte das Öl im Mund für etwa 7-10 Minuten, spucke es raus und benutze den Zungenreiniger und eventuell eine Zahnbürste. Öl nimmt Toxine weg, das merkt man sofort und ist total natürlich. Man kann locker sofort nach dem Öl frühstücken, da der Gesmack durch die chemischen Zahnpastastoffen nicht kaputtgeht.
  2. Öl statt Duschgel. Morgens massiere ich mich womöglich mit der Energiebürste und dann geht es direkt zum Einölen. Eine kleine aber umfangreiche Morgengümnasrtik steigert die Durchblutung überall, erweckt das Gewebe und fördert beides Lebensfreude und Detox. Dann gehe ich in die Dusche und entferne das Öl zusammen mit den alten Hautzellen mithilfe der Massagehandschuh. Fertig! Kein Duschgel, kein Bodylotion. Günstig und natürlich.
  3. Öl ins Essen. Triglyceride und Fettsäuren (Bestandteile vom Fett) sind wichtige Baumaterialien für die gesunde Haut. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt ca 0,7-0,9 Gramm vom Fett insgesamt pro Kilodes Gewichts, abhängig davon wie viel Sport man macht. Dieser Fett bedeutet 1/3 von gesättigten Fettsäuren (die Fette, die daran reich sind, sind hart bei der Zimmertemperatur), 1/3 von den einfach ungesättigten (z.B. viel im Olivenöl) und 1/3 von den mehrfach ungesättigten Fetten (Omega 3, Omega 6).   Klingt es für euch zu kompliziert und zu vereinfacht? Richtig! Wir sind alle unterschiedlich und die Umstände verändern sich immer wieder. Zum Beispiel, jetzt im Herbst wird es kälter und der Körper braucht mehr fett.  Haben Sie Lust auf die gute Butter? Das ist Gaumenintelligenz. Nehmen Sie hochwertige natürliche Produkte und essen Sie bewusst, nur solange der Geschmack Spaß macht.
  4. Manche Leute nehmen gerne große Mengen Öl zur Entgiftung der Leber. Das würde ich nur unter Beobachtung eines Arztes oder Heilpraktikers machen! Ich habe damit keine Erfahrung aber theoretisch macht die methode Sinn.

 

Entgiftung hat mehrere Facetten und besonders wichtig ist die emotionale Seite.  Viele neue Informationen erwarten euch auf dem Seminar DETOX YOUR BODY AND MIND am 4.11.2017 um 13:00 im Gartenhaus (Kapellenstrasse 35. 65193 Wiesbaden).

 

Eine schöne Entgiftung der Sinne ist auch eine Gong Meditation von GONGBAD. Wir freuen uns auch Sie am 3.11 um 17:30  im Gartenhaus (Kapellenstrasse 35. 65193 Wiesbaden).







Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.